Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Gebilde aus Geschosshülsen in unterschiedlichen Verarbeitungsstadien und Geschoss-Führungsring. Hieraus werden die Gegenstände hergestellt‚ die in der Werkstatt im Schützengraben auf dem heutigen Gelände des Gewerbegebiets Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais entstehen.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Imitierte Schnallen eines deutschen Koppels in den einzelnen Fertigungsstadien aus einer Werkstatt im Schützengraben. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebietes Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Geschosshülse mit Blumendekor aus einer Werkstatt im Schützengraben. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebietes Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Schutzetui für Streichholzschachteln‚ hergestellt aus dem Blech von Zinnkanistern‚ mit der Inschrift: "1919 Arras-Lens". Dies bezieht sich auf die Eisenbahnstrecke‚ für deren Instandhaltung die deutschen Kriegsgefangenen aus der Schützengraben-Werkstatt auf dem heutigen Gelände des Gewerbegebiets Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais zu sorgen hatten.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Set aus 5 Entwürfen für einen Brieföffner in Krummsäbelform‚ aus einer Werkstatt im Schützengraben. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebietes Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Nippes aus Geschosshülsen aus einer Werkstatt im Schützengraben. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebietes Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Kleiner Knopf einer britischen Uniform‚ womit Gegenstände verziert wurden‚ die in den Werkstätten im Schützengraben hergestellt wurden. Gegenstand aus einer Werkstatt im Schützengraben. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebiets ZAC Actiparc bei Arras (Dep. Pas-de-Calais).

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Schnipsel von aufgerollten Geschosshülsen mit Stanznegativen aus einer Werkstatt im Schützengraben. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebietes Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Stanznegative aus britischen Kanistern aus einer Werkstatt im Schützengraben. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebietes Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Stanznegative für unterschiedliche Formen: Herz‚ Scheibe‚ Tatzenkreuz. Angefertigt aus Geschosshülsen‚ aus einer Werkstatt im Schützengraben. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebietes Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée Objets
Photographie Artisanat de tranchée

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Schutzetui für Streichholzschachteln‚ verziert mit einem Knopf einer deutschen Uniform‚ der die Kaiserkrone zeigt. Fundort: Schützengraben-Werkstatt auf dem Gelände des damals noch zukünftigen Gewerbegebiets Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Imitierte Schnallen eines deutschen Koppels in den einzelnen Fertigungsstadien aus einer Werkstatt im Schützengraben. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebietes Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Entwurf für eine Koppelplakette‚ die aus dem Blech eines Zinnbehälters geschnitten wurde. Aus einer Werkstatt im Schützengraben. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebietes Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée Objets
Photographie Artisanat de tranchée

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Zünder für schwere Artilleriegeschütze der Briten‚ die zu kleinen Hämmern umfunktioniert wurden. Sie wurden für die Handwerksarbeiten in den Schützengräben als Werkzeuge genutzt. Werkstatt auf dem Gelände des damals noch zukünftigen Gewerbegebiets Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Handwerksarbeiten im Schützengraben. Muster eines Brieföffners aus dem Führungsring eines Geschosses. Gegenstand‚ der bei vorsorglichen archäologischen Grabungen vor der Erschließung des Gewerbegebiets Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais gefunden wurde.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Handwerksarbeiten von Gefangenen. Etui zum Schutz von Streichholzschachteln‚ das in einer Werkstatt im Schützengraben hergestellt wurde. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebiets ZAC Actiparc bei Arras (Dep. Pas-de-Calais). An der Kante dieses Etuis ist "Arras-Lens" zu lesen. Dies ist die Bahnstrecke‚ die diese deutschen Kriegsgefangenen bis 1919 zu reparieren hatten. Davon zeugt auch die Vorderseite des Etuis: "Weltkrieg 1914-1919". Auf der Rückseite findet sich eine andere Beschriftung: "Souvenier 338 POWC" (POWC = Prisoner of War Camp).

Photographie Artisanat de tranchée

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Stanznegativ für ein Tatzenkreuz in einer Geschosshülse aus einer Werkstatt im Schützengraben. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebietes Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Ausschnitte und Stanznegative mit der Form von britischen Panzern im Profil. Angefertigt aus Geschosshülsen‚ aus einer Werkstatt im Schützengraben. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebietes Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Stanze und Stanznegativ für einen Brieföffner in Krummsäbelform aus einer Geschosshülse. Aus einer Werkstatt im Schützengraben. Gefunden bei der Erschließung des Gewerbegebietes Actiparc bei Arras im Departement Pas-de-Calais.

Photographie Artisanat de tranchée Objets

Cl. Jean-Marie Patin. Ministère de la Culture et de la Communication

Ein Beispiel für Gegenstände‚ die in den Werkstätten in den Schützengräben angefertigt wurden. Diese Werkstatt wurde im Zuge der Erschließung des Gewerbegebietes Actiparc in der Nähe von Arras im Departement Pas-de-Calais entdeckt.

Photographie Artisanat de tranchée